Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
 
 
 
Schicksale
Schicksale
 

Erich Honer (?-?)

Honer gehörte der Kommunistischen Partei an, deren Anhänger als Erste umfassend und pauschal den Verfolgungen des NS-Regimes bereits vor dem am 23. März 1933 beschlossenen "Ermächtigungsgesetz" zum Opfer fielen. Schon am 30. Januar, dem Tag an dem Hindenburg mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler die Machtübernahme durch den Nationalsozialismus möglich machte, hatte Erich Honer zusammen mit anderen versucht, in Schwenningen einen Generalstreik zu organisieren. Das misslang und Honer entging seiner Verhaftung nur durch Flucht in die Schweiz. Damit entging er zunächst dem Schicksal anderer politischer Widerständler. Im Juni 1933 waren bereits mehr als die Hälfte aller Bezirksleiter seiner Partei und ein Drittel ihrer Reichstagsabgeortneten verhaftet.

Erich Honer zog von der Schweiz sehr bald ins Saarland und im Oktober 1933 mit falschem Pass nach Stuttgart. Dort wurde er im Februatr 1934 wegen "Verbreitung illegaler Druckschriften" verhaftet, kam ins berüchtigte Gestapogefängnis "Hotel Silber" und im August 1935 ins KZ Oberer Kuhberg. Nun begann eine lange Leidenszeit, die am Sonntag stellvertretend für viele mutige Menschen unterschiedlicher politischer und religiöser Herkunft vorgestellt werden soll.

Ekkehard Hausen weist darauf hin, dass es bis heute in Schwenningen keine Erinnerungsspuren und noch nicht mal eine Gedenktafel für die Menschen gibt, die aus politscher Überzeugung es wagten dem NS-Regime die Stirn zu bieten.


 
 

Bei Aktuelles können Sie sich über die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema informieren.

Bei Der Verein können Sie sich über den Verein "Pro Stolpersteine Villingen-Schwenningen" informieren.

Unter Termine finden Sie einen "Veranstaltungskalender" zum Thema vor.

Unter Presseberichte sind Links hinterlegt, die zu verschiedenen Pressemitteilungen führen.

Der Link Runde Tische führt zu den Ergebnissen der verschiedenen runden Tische.

Sie haben bei Aktiv werden die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und ein Formular ausfüllen, um eine Emailbenachrichtigung über bevorstehende Veranstaltungen zu erhalten.

Unter der Abteilung Media finden Sie alle Bild- Film- und Tonaufnahmen, die bisher zum Thema Stolpersteine oder bei den Mahnwachen gemacht wurden.

Auf der Seite Hintergründe können Sie sich über die Hintergründe zu den Stolpersteinen informieren. Unter

Hintergründe allgemein finden Sie die Gedanken der Initiative zu den Stolpersteinen.

Das Kunstprojekt gibt einige allgemeine Hintergrundinformationen zum Kunstprojekt von Gunter Demnig. Unter

Schicksale sind die Schicksale der vom Nationalsozialismus betroffenen Villinger und Schwenninger hinterlegt.